Ausgebucht!!! Brunftzeit Exkursion in die Eifel

Die Rothirsch-Aussichtsempore verspricht Groß und Klein ein unvergessliches Naturschauspiel, denn von der Empore können Sie Rothirsche beobachten. In den Herbstmonaten – insbesondere im September und Oktober – ist der Rothirsch auf Brautschau: Sein eindrucksvolles Werben (auch Röhren genannt) schallt kilometerweit über Wiesen, Täler und Wälder. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dort die prächtigen Geweihträger zu entdecken. In der Ausstellung „Wildnis(T)räume“ vermitteln lebensgroße Modelle zum Ertasten  eine Vorstellung über die imposante Größe der Vierbeiner, die Mitteleuropas größte, freilebende Wildtiere sind. Die Ranger des Nationalpark Eifel stehen an der Empore mit fachkundigen Auskünften Rede und Antwort. Mit Fernglas, Sitzkissen und warmer Kleidung sind Sie bestens gerüstet! Wetterfeste Kleidung sind erforderlich.

Anreise: 08:30 Uhr Start auf Gut Leidenhausen
Ankunft: 10:30 Uhr in Dreiborn
Exkursion: 10:45 Uhr Infos zu Rotwild
11:15 Uhr Rotwildkanzel Dreiborn
11:45 Uhr Anreise Vogelsang
Pause: 12:15 Uhr NABEAR-Haus einfaches Mittagessen in Bio-Qualität
Führung: 14:30 Uhr Besucherzentrum Forum Vogelsang IP „Wildnis(T)räume“
Rückreise: 16:00 Uhr Heimfahrt
Anreise – Strecke: Köln-Porz – Gut Leidenhausen Köln, Zollstock Südfriedhof,
Dreiborn Vogelsang und zurück.

 

Zielgruppe      Jede:r
Anmeldung     verbindliche Anmeldung erforderlich unter
                         Tel.: 02203/357651 oder E-Mail: info@gut-leidenhausen.de
Leitung            Dipl. Biologe, Robert Schallehn

Hinweis       Bei allen Veranstaltungen von Gut Leidenhausen gilt die Coronaschutzverordnung NRW. Nach 3G muss daher nachgewiesen werden: Vollständige Coronaimpfung oder Genesung von einer Corona-Infektion oder aktueller Corona-Schnelltest (nicht älter als 48 Std., kein Selbsttest). In Innenräumen und Wartebereichen muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

Rothirsche in der Wahner Heide

Rothirsche in der Wahner Heide