Erweiterung der Waldschule Köln und die Aufwertung des Haus des Waldes

Das Haus des Waldes im Umweltbildungszentrum Gut Leidenhausen beherbergt das Naturkundemuseum mit dem Schwerpunkt Kölner Wald und die Waldschule Köln.

Der Rat der Stadt Köln hat die Gebäudewirtschaft beauftragt neben der Sanierung des Bestandes zwei neue Klassenräume im Erdgeschoss des historischen Gebäudeteils sowie im Bereich des derzeit offenen Schleppdachs auszubauen. Die sanitären Anlagen werden erneuert und um Behindertentoiletten erweitert. Um die oberen Räume des Waldmuseums in das pädagogische Konzept der Waldschule einbeziehen zu können, werden diese Räume mit einer Aufzugsplattform barrierefrei zugänglich gemacht.

Für die Planung und die Bauleitung hat die Stadt Köln das Architekturbüro Enck-Oswald aus Köln beauftragt. Der Baubeginn ist für März 2022 vorgesehen. Die Bauzeit wird ca. ein Jahr dauern.

Mit der Erweiterung der Waldschule Köln und der Aufwertung des Haus des Waldes wird der gestiegen Bedeutung der Waldschule und den Anforderungen an ein modernes Museumskonzept Rechnung getragen. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. und der Freundeskreis Haus des Waldes Köln e.V. freuen sich über die geplanten Baumaßnahmen.
Beide gemeinnützigen Vereine haben zugesagt das Vorhaben auch finanziell zu unterstützen. Hierfür brauchen wir Ihre Unterstützung. Spenden Sie für die Erweiterung der Waldschule und die Aufwertung des Haus des Waldes.

                           Jochen Ott                                                                            Peter Müllejans
                           Vorsitzender SDW                                                                Vorsitzender HDW