Pilze im Wandel der Zeit

Pilze sind ebenso vielfältig wie faszinierend. Betrachtet man Pilze näher, kann man erstaunliche Feststellungen machen. Die einen zählen zu den größten Lebewesen der Welt, die anderen sind so klein, dass man sie nur unter dem Mikroskop sehen kann. Einige geben uns Medikamente, andere lösen Krankheiten aus. Manche nutzen wir als Nahrung oder zur Herstellung von Lebensmitteln, andere wiederum bringen uns um, wenn wir sie konsumieren. Ohne sie und ihr riesiges unterirdisches Myzel würden unsere Ökosysteme zusammenbrechen, viele Arten würden aussterben oder wären vom Aussterben bedroht, wir Menschen wohl auch.

Zielgruppe Erwachsene, Pilzfreund:innen
Leitung Walter Bieck, Ökologe
Treffpunkt Gut Leidenhausen, Haus des Waldes