Ausgebucht!!! Seifensieden: Altes Handwerk neu entdeckt – Aus Fetten und Ölen Seife herstellen

Das Seifensieden ersetzte einst das gebräuchliche Waschen mit Holzasche bzw. Holzlauge. Im 19. Jahrhundert verlor dieses Handwerk durch die Industrialisierung an Bedeutung – JETZT wird es wieder neu entdeckt. Im Kurs „Seifensieden für Anfänger:innen“ lernen die Kursteilnehmer:innen die Herstellung von Naturseife. Wie wird die Lauge angesetzt? Wie führt man die Öle zusammen, wie die Öle und Laugen? Ätherische Öle wie Lavendel, Zedernholz und Rosenholz kommen zum Einsatz. Kräuter, Blüten, Kokosraspeln, Orangenschalen und Rosenblätter werden hinzugefügt. Die Kursteilnehmer:innen gewinnen Einblick in dieses alte Handwerk und erschaffen sich ihre eigene Naturseife.

Zielgruppe     Jede:r ab 16 Jahren
Anmeldung    verbindliche Anmeldung erforderlich
                        Tel: 02203 357651 oder E-Mail: info@gut-leidenhausen.de
Leitung           Sandra Peschke
Treffpunkt      Gut Leidenhausen, Jagdremise

Hinweis       Bei allen Veranstaltungen auf Gut Leidenhausen gilt die Coronaschutzverordnung NRW. Nach 3G muss daher nachgewiesen werden: Vollständige Coronaimpfung oder Genesung von einer Corona-Infektion oder aktueller Corona-Schnelltest (nicht älter als 48 Std., kein Selbsttest). In Innenräumen und Wartebereichen muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.