Tagesexkursion zum Baumwipfelpfad „Panabora“

Der vom Deutschen Jugendherbergswerk errichtete Naturerlebnispark Parabora wurde im September 2015 eröffnet. Baumhäuser und „Globale Dörfer“ machen die Jugendherberge zur gefragten Unterkunft für Klassenfahrten und Gruppenreisen, aber auch für Familien. Der Baumwipfelpfad „Parabora“ in Waldbröl ist ein Naturlehrpfad und die ideale Kombination aus Naturerlebnis und Übernachtungsmöglichkeiten. Er liegt am Rande des Naturparks Bergisches Land. Dort können Kinder spielerisch die Natur kennenlernen. Riesenrutsche, Wackelbrücken und interaktive Lernstationen machen besonders Spaß. Ein besonderer Höhepunkt bietet der 40 m hohe Aussichtsturm mit einem einzigartigen Blick über die bergische Natur und vielfältige Kulturen. Auf einer Lauflänge von 1.635 m (inkl. Aussichtturm) führt er auf einen Rundkurs mit sieben Plattformen und durchstreift dabei mehrere Vegetationsbereiche des Waldes. Die Ausstellung bietet Erlebnisse für Menschen jeden Alters und ist barrierefrei begehbar. Mithilfe von sechs interaktiven Lern- und Erlebnisstationen, erfahren Besucher:innen Spannendes und Wissenswertes zur Flora und Fauna des bergischen Waldes und welche Rolle der Mensch dabei spielt. Der Erlebnisstandort möchte eine umwelt- und erlebnispädagogische Vielschichtigkeit anbieten. Eine Naturerlebnisakademie bildet den idealen Standort für Weiterbildungen und Seminare.
Tagesplan:
09:30 Uhr: Anreise Gut Leidenhausen
10:30 Uhr: Ankunft Baumwipfelpfad „Parabora“
12:45 Uhr: Mittagspause
16:00 Uhr: Rückreise Gut Leidenhausen

Preis:             45,00 €        
Treffpunkt:    GL, Hof an den Eichen
Referent:in:   Dipl.-Biol. Robert Schallehn
Zielgruppe:   Jede:r
Anmeldung:  02203 9800541 | info@gut-leidenhausen.de (für Stände)

Hunde nicht erlaubt                                 barrierefrei                            POL-fähig