Umweltkino: Film: „Seaspiracy“

Das Umweltkino des Umweltbildungszentrums zeigt alle zwei Monate spannende Filme zu vielfältigen Themen der Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit, gefördert durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW. Für die richtige Kinoatmosphäre gibt es außerdem frisches Popcorn und Kaltgetränke zu erwerben. Im Anschluss an die Filmvorstellung gibt es eine Podiumsdiskussion mit Expert:innen aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik zum weiteren Informationsaustausch. Die Vorführungen sind kostenlos. Spenden sind willkommen. Der Film befasst sich mit den ökologischen Auswirkungen des globalen Fischfangs und erregte bereits kurz nach Veröffentlichung eine hohe Aufmerksamkeit. Es wird mit atemberaubenden Bildern die Auswirkung der industriellen Fischerei im Hinblick auf die Zerstörung mariner Ökosysteme deutlich gemacht. Internationalen Umweltschutzorganisationen wird vorgeworfen, dieses Problem bewusst zu ignorieren. Mehrfach wird im Film darauf plädiert, zum Schutz der marinen Ökosysteme auf Fischkonsum strikt zu verzichten. Der britische Regisseur und Protagonist Ali Tabrizi geht den Geheimnissen der Fischerei auf den Grund und nimmt die Zuschauer:innen mit auf eine investigative Entdeckungsreise. Dabei werden mehrere Umweltprobleme, wie Geisternetze, Plastikmüll, Überfischung und Beifang aufgegriffen. 

Preis:  Kostenlos
Treffpunkt: GL, Portalausstellung (Tenne)
Referent:in: Referent:innen des UBZL
Zielgruppe: Jede:r
Anmeldung:02203 9800541 | info@gut-leidenhausen.de



Hunde erlaubt                                              bedingt barrierefrei

seaspiracy

SONY DSC